Ball des Sports

Der alljährliche "Ball des Sports" ist eine Traditionsveranstaltung mit Sportlerehrung, Ehrung besonders erfolgreicher Übungsleiterinnen, Übungsleiter und Schiedsrichter, Proklamation der Hohenloher Sportlerwahl, Sportschau und Tanzball, die zumindest für die Sportvereine im Hohenlohekreis das gesellschaftliche Ereignis im Kalenderjahr bildet.

Der  "51. Ball des Sports" wird

am Samstag, den 10. März 2018, 19.00 Uhr (Sektempfang ab 18.00 Uhr)

in der Kultura in Öhringen stattfinden.

Neben einem sportlichen Rahmenprogramm wird wieder die Kapelle "Kim & Kas" zum Tanz aufspielen.

Eine Aufstellung über die seit der ersten Sportlerwahl im Jahre 1993 gewählten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften der Jahres finden Sie hier:

Die Gewinner der Hohenloher Sportlerwahl 2016

Die Gewinner der Hohenloher Sportlerwahl 2016:
Anna Bühler, Timmy Sarantoudis und die 2er Kunstradmannschaft Serafin Schefold und Max Hanselmann!

Die Leser der Hohenloher Zeitung haben sich für Leichtathletik, Pointfighting und Kunstradfahren entschieden!

Anna Bühler von der TG Forchtenberg beeindruckte die Wähler wie schon im vergangenen Jahr mit ihren enormen Leistungen im Weitsprung, Timmy Sarantoudis gewann als Europameister die Gunst seiner Fans und das Kunstradduo Serafin Schefold und Max Hanselmann begeisterte mit ihrem Vizeweltmeistertitel. Die Gewinner dürfen sich über die Titel Hohenloher Sportlerin, Hohenloher Sportler und Hohenloher Mannschaft des Jahres 2016 freuen.
In der festlich geschmückten Kultura Öhringen konnte Sportkreispräsident Erich-Hans Dietz die rund 410 Gäste und Ehrengästen aus Sport, Politik und Wirtschaft zum Jubiläumsball, dem 50. Ball des Sports, begrüßen. Zu Beginn gab es deshalb eine Präsentation mit der Rückschau auf 50 Jahre Ball des Sports. Seit 1968 ist die Veranstaltung ein gesellschaftliches Ereignis im Hohenlohekreis bei dem die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler im Mittelpunkt stehen und für ihre Leistungen und Erfolge geehrt werden. Inzwischen wurde der Ball des Sports zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender des Landkreises. Dies würdigte auch Landrat Dr. Neth in seinem Grußwort an den Sportkreis.
Für Ihre hervorragenden Leistungen, darunter zahlreiche Landes- und Bundesmeisterschaften und sogar Europa- und Weltmeisterschaften, wurden 11 Sportlerinnen, 15 Sportler und 26 Mannschaften und ausgezeichnet, die in 16 verschiedenen Sportarten und Disziplinen erfolgreich waren.
Höhepunkt der Veranstaltung war wie in den vergangen Jahren die Verkündung des Wahlergebnisses durch Erich-Hans Dietz, Gespannt verfolgten die auf der Bühne versammelten Sportler und Sportlerinnen und die Gäste die Darstellung der Ergebnisse auf der Leinwand und die Gewinner ließen schließlich unter dem Applaus des Publikums ihrer Freude freien Lauf.
Den Gewinnern der Sportlerwahl überreichte Präsident Erich-Hans Dietz einen Glaspokal und ein Präsent des Sportkreises, zudem eine Einladung für einer Reise nach Berlin vom Bundestagsabgeordneten Christian von Stetten.
Im Rückblick auf 50 Jahre Sportkreisball wurde bereits an zahlreiche Sportlerinnen und Sportler des Jahres der vergangenen Jahre erinnert, deshalb wählte der Sportkreis drei erfolgreiche Damen, die selbst mehrmals den Titel errungen hatten, als Laudatorinnen aus. Fechterin Eva Schmierer sprach die Laudatio für Timmy Sarantoudis, die ehemalige Jazztänzerin Claudia Wieland-Klug gratulierte Anna Bühler und Kunstradfahrerin Claudia Bader freute sich die Laudatio Serafin Schefold und Max Hanselmann zu überbringen.
Umrahmt wurden die Ehrungen der Sportlerinnen und Sportler wurden von einem mitreißenden Showprogramm. Die Tänzerinnen „L’esperance“ der DJK-TSV Bieringen beeindruckten das Publikum mit einer schwungvollen Choreographie. Einen Au-gen- und Ohrenschmaus boten die Mädchen der Turngruppe des TSV Niedernhall, gekonnt verstärkt durch die Fußballspieler des Vereins. Höchstleistungen auf dem Kunstrad präsentierte Emilio Arellano. Die Pointfighter um Timmy Sarantoudis de-monstrierten eindrucksvoll ihre Sportart. Die Jazztanzgruppe „Dance Inspiration“ vom TSV Künzelsau zeigte mit ihrer Hommage an den Astronauten Alexander Gerst eine hinreißenden Vorstellung. Alle Akteure trugen mit Ihren ausdrucksstarken Beiträgen zur besten Unterhaltung der Gäste bei, ebenso wie unsere Moderatorin Miriam Brümmer, die charmant und gekonnt durch das Programm führte. Die Tanzkapelle „Kim & Kas“ lud die Gäste zwischen den Programmpunkten zum Tanzen ein.

Jugendehrung

Bei der diesjährigen Jugendehrung in der Kultura Öhringen, konnten die zahlreichen Sportlerinnen und Sportler bis 16 Jahre ihre Urkunden für ihre außerordentlichen Leistungen im Jahr 2016 entgegennehmen. Die erfolgreiche Veranstaltung wurde von attraktiven sportlichen Darbietungen der Jazztanzgruppe „Alfiriel“ des TSV Weißbach, den Voltigierern des Reit- und Fahrvereins Brettachtal sowie den Pointfightern der Sport-Karate Hohenlohe umrahmt.