Aktuelles

Newsletter November

Termine 2020:

Abgesagt                 Sportkreissenioren kl. Wanderung

Abgesagt                 Ordentlicher Gauturntag und Gaujugendturntag

                                  (Turngau Hohenlohe, Markelsheim)

Abgesagt                 Seminar „Verein 2030“ (TSC RW Öhringen)

 

Termine 2021:

Abgesagt                 Landessportbundtag (SpOrt, Stuttgart)

Abgesagt                 Ball des Sports (Kultura, Öhringen)

Abgesagt                 Jugendehrung (Kultura, Öhringen)

26.09.2021                Hohenloher Dance Cup (Niedernhall)

06.11.2021                Jazz- und Modern Dance Show (Kultura, Öhringen)

19.11.2021                Sportkreistag (Stadthalle Künzelsau)

 

Termine vorbehaltlich der Entwicklung von COVID-19.

Die Geschäftsstelle ist Montag von 14 – 17 Uhr für Sie geöffnet. Termine sind nach Vereinbarung unter Sportkreisbuero@sportkreis-hohenlohe.de möglich.

Sportlerehrung 2020

Alle Unterlagen zur Meldung der sportlichen Erfolge 2019/2020 hier:

- Ehrungsordnung - wer kann geehrt werden

- Ausschreibung Vorschlag zur Sportlerwahl

- Antrag Einzelsportler

- Antrag Mannschaft

- Antrag Schiedsrichter/Übungsleiter/Trainer

Termine / Jubiläen 2021

Da in diesem Jahr Jubiläen/Termine verschoben werden mussten und nun im Jahr 2021 mit einer Terminhäufung zu rechnen ist, möchten wir Sie bitten uns frühzeitig Ihr Jubiläum / Ihren Termin mitzuteilen. Wir werden diese Termine dann hier im Newsletter veröffentlichen. Rückmeldung bitte unter sportkreisbuero@sportkreis-hohenlohe.de

11.04.2021                175 Jahre TSV Künzelsau

08.05.2021                100 Jahre TSV Ingelfingen

03.07.2021                50 Jahre SV Morsbach

16.-18.07.21             100 Jahre SV Berlichingen

21.-25.07.21             100 Jahre SV Westernhausen

 

Liebe Freunde des Sports,

wieder befinden wir uns, wie fast schon erwartet, in einem weiteren Lockdown. Auch diesmal können die Vereine, außer Gesundheitssport, nichts anbieten. Schulsport kann jedoch weiterhin stattfinden.

Allerdings haben wir seit Juni gezeigt, dass wir uns der Verantwortung stellen und unsere Vereine mit großem Aufwand Hygienekonzepte erarbeitet haben. Wir haben uns auseinander gesetzt mit den Verordnungen aus Bund, Land und regionaler Ebene. Damit möchten wir uns für weitere derartige Situationen empfehlen.

Wir möchten Sie nochmals bitten die Umfrage im Anhang auszufüllen und an uns bis Ende November zurück zu senden. Die Rückmeldung ist für uns sehr wichtig! Auch weil wir der Meinung sind, dass die Auswirkungen im nächsten Jahr mit voller Wucht auf die Vereine zukommen!

Bleiben Sie gesund!

Ihre Sportkreispräsidentin

Barbara Eckle

Versicherungsseminar

Der Sportversicherungsvertrag zwischen dem Württembergischen Landessportbund e.V. und der ARAG Sportversicherung ist zum 01.07.2020 erneuert worden. In den Räumen des Jugendpavillons in Öhringen gab Jörg Schlegel wieder einmal auf anschauliche Weise einen allgemeinen Überblick über die vielseitigen Versicherungsinhalte des WLSB Sportversicherungsvertrages und die Neuerungen. Jedes Vereinsmitglied ist über den Vereinsbeitrag darin pflichtversichert. Ebenso ging er auf die neuen Herausforderungen durch das Coronavirus ein. Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sind zurzeit nicht oder unter Berücksichtigung behördlicher Auflagen nur eingeschränkt gestattet. Die ARAG Sportversicherung steht für Service, Betreuung und Beratung. Anschließend gab es eine ausgiebige Fragerunde. In ihrem Schlusswort bezeichnete Sportkreispräsidentin Barbara Eckle diese Veranstaltung als einen Pflichttermin für alle sporttreibenden Vereine, Fortsetzung folgt! (Hinweis aus dem Seminar: Achtung für alle Vereine die Papiersammlungen durchführen! Achtet auf die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen die Euch bei der Sammlung helfen. Bei der Fahrt sollten diese nicht auf der Ladefläche sein! Die Gesundheit und das Leben der Kinder und Jugendlichen ist das wichtigste!)

 

Bestandserhebung 2021 startet am 01.12.2020

Vom 01.12.2020 bis 31.01.2021 sind die Mitgliederdaten zu übermitteln.

Bitte die Vereinsdaten überprüfen und gegebenenfalls aktualisieren.

 

Förderpreise für soziales und sportliches Engagement in der Corona-Pandemie

Die WLSB-Sportstiftung hat Förderpreise 2020 in 2 Kategorien ausgelobt.

Þ    „Soziales Engagement“

Wie kommt der Verein durch die Krise und engagiert sich, um die Vereinszwecke kreativ weiterzuführen.

Stifter: ARAG Allgemeine Versicherungs-AG und Stiftung des Württembergischen Landessportbunds

Þ    „Sportliches Engagement“

Engagement über den eigentlichen Sport-Vereinszweck hinaus (soziale Hilfen, unterstützende Tätigkeiten für andere)

Stifter: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg und Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen

Alle Informationen zur Bewerbung gibt es unter: www.wlsb-sportstiftung.de

Einsendeschluss ist der 15.01.2021

 

Ausbildung zum Coach für Zusammenhalt im Sport

Im März 2021 startet der nächste Ausbildungszyklus zum Coach für Zusammenhalt im Sport in Baden-Württemberg. Informationen hier.

 

„Corona-Soforthilfe“ für Sportvereine noch bis 30.11.2020 (siehe untern)

  • 15 Euro je Mitglied für Vereine mit finanziellen Engpässen

Das Antragsformular sowie einer Liste häufig gestellter Fragen (FAQ) zum Antragsverfahren gibt es unter www.wlsb.de/corona/soforthilfe-sport.

Teilnahme an der Corona-Umfrage des Sportkreis bitte hier. 

Aktuelle Informationen zu COVID-19 finden Sie auf der Homepage vom Landratsamt Hohenlohekreis.

https://www.corona-im-hok.de

Alle aktuellen News des WLSB auch immer unter:

https://www.wlsb.de/aktuelles/news

Abmeldung vom Newsletter

Sie möchten keine Informationen mehr von uns erhalten, dann senden Sie uns bitte eine Nachricht an sportkreisbuero@sportkreis-hohenlohe.de

 

Pressemitteilung des WLSB

02. November 2020

Corona-Finanzhilfe für Sportvereine

  • Nutzen Sie die Chance und schrecken Sie nicht vor den Formalitäten zurück!
  • WLSB nimmt Anträge bis 30. November entgegen

 

Der nächste Lockdown für den Sport ist da und wann die Beschränkungen tatsächlich wieder gelockert werden, ist nicht absehbar. Damit fehlen den Sportvereinen auch in den kommenden Monaten wichtige Einnahmen, um den Sportbetrieb durch die Corona-Krise zu bekommen. Deshalb weisen der Württembergische Landessportbund (WLSB) und der Sportkreis Hohenlohe nochmals auf die Möglichkeit hin, noch bis 30. November finanzielle Unterstützung aus der „Soforthilfe Sport“ des Landes Baden-Württemberg zu beantragen. Die Hilfe in Höhe von 15 Euro je Vereinsmitglied wird gewährt, wenn ein Verein durch finanzielle Schäden in der Corona-Krise bereits einen Liquiditätsengpass hat oder sich dieser bis Jahresende abzeichnet. Zweckgebundene Rücklagen werden bei der Berechnung nicht berücksichtigt.

„Allen Sportvereinen in der Region empfehle ich, ihre finanzielle Situation bis zum Jahresende zu durchleuchten und bis zum 30. November die Soforthilfe Sport zu beantragen, um Liquiditätsengpässe zu vermeiden. Denn nach jetzigem Stand läuft dieses Hilfsprogramm für den Sport ab Dezember aus“, erklärt Barbara Eckle, Präsidentin des Sportkreises Hohenlohe. Zudem könnten Sportvereine, die bereits Soforthilfe-Mittel erhalten haben, einen Folgeantrag stellen, wenn der finanzielle Engpass noch immer besteht, ergänzt Barbara Eckle.

Das Antragsformular sowie einer Liste häufig gestellter Fragen (FAQ) zum Antragsverfahren gibt es unter www.wlsb.de/corona/soforthilfe-sport. Fragen zur Antragstellung können an den WLSB per E-Mail: soforthilfe-sport@wlsb.de sowie jeden Donnerstag telefonisch von 14 bis 16 Uhr unter 0711/28077-196 gestellt werden.

Über den WLSB

Der Württembergische Landessportbund e.V. (WLSB) ist die Dachorganisation des Sports in Württemberg. Er vertritt den Sport für über zwei Millionen Vereinsmitglieder in rund 5700 Vereinen, 61 Mitgliedsverbänden und 24 Sportkreisen.

Der WLSB fördert den Breiten- wie Spitzensport in vielfältiger Hinsicht und stärkt die Selbstverwaltung des Sports. Zu den wichtigsten Aufgaben des WLSB gehören die Verwaltung und Verteilung der Landeszuschüsse für den Sport, die Ausarbeitung sportpolitischer Konzepte sowie umfassende Beratung und Betreuung der Vereine und Fachverbände.

Präsident des WLSB ist seit Februar 2017 Andreas Felchle.