Aktuelles

DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN FÜR VEREINE!

VERANSTALTUNG AM 4.1.2019 IN NEUENSTEIN

Im Mai 2018 sind die EU-Bestimmungen zum Datenschutz in Kraft getreten. Daraus ergeben sich Anforderungen für die Vereine: Eine Datenschutzordnung einführen, die Beitrittsformulare anpassen, Informationspflichten zum DSGVO bereithalten, Verpflichtungserklärungen der Mitarbeiter einholen und ein Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten führen. Wer dies noch nicht getan hat, sollte es schnellstmöglich nachholen. Wir unterstützen Sie dabei. Martin Hirn (Vertreter der Vereine im Sportkreis Hohenlohe) informiert und gibt praktische Hilfestellungen bei der Umsetzung. Dazu laden wir zu einer Veranstaltung am Freitag, 04.01.2019 um 19.00 Uhr ins Sportheim Neuenstein ein.

Anmeldung bitte bis 29.12.2018 an:  Martin.Hirn@gmx.de

MELDEN SIE UNS IHRE ERFOLGREICHEN SPORTLERINNEN, SPORTLER UND MANNSCHAFTEN!

Wir bitten alle Vereine nochmals zu prüfen, ob sie ihre erfolgreichen Sportler, Sportlerinnen und Mannschaften für eine Ehrung gemeldet haben, insbesondere Fußballmannschaften die Meister ihrer Klasse wurden. Ihre erfolgreichen Sportler haben es verdient beim 52. Ball des Sports, am Samstag, 23.März 2019, 19.00 Uhr in der Kultura Öhringen geehrt zu werden. Das gleiche gilt für die Kinder und Jugendlichen, deren Ehrung am Sonntag, 24. März 2019,10.30 Uhr ebenfalls in der Kultura Öhringen stattfindet.

EHRUNGEN ONLINE BEANTRAGEN

Der WLSB unterstützt ehrenamtlich für den Sport tätige Menschen und sieht es als wichtige Aufgabe, diese Personen für ihr Engagement entsprechend auszuzeichnen und damit deren Leistungen auch in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Ebenso gehört das Engagement in der Jugendarbeit belohnt. Die Württembergische Sportjugend unterstützt daher ehrenamtlich für den Sport tätige Menschen durch ihre Auszeichnungen. WLSB-Ehrungen und WSJ-Ehrungen für verdiente Ehrenamtliche in Ihrem Verein können schnell und einfach online beantragt werden. www.wlsb.de/vereinsservicebuero-vsb-beratung-ehrungen

JETZT NOCH EIN VORBILD VORSCHLAGEN

Auch in diesem Jahr sucht die Württembergische Sportjugend (WSJ) von Oktober bis Ende Dezember die ehrenamtlich und vorbildlich arbeitenden Jugendmitarbeiter im Kinder- und Jugendsport in Baden-Württemberg – die VORBILDER des Jahres 2018! Dabei spielte es keine Rolle, ob die Person Trainer, Jugendleiter, Betreuer, Vorstand, Fahrer, Helfer, Organisator oder „Mädchen für Alles" ist. Bewerbungen für den Wettbewerb VORBILDER des Jahres 2018 können bis zum 31. Dezember 2018 eingereicht werden. Bitte füllen Sie das Bewerbungsformular vollständig aus und beachten Sie dabei die Bewerbungskriterien.

HERBSTTREFFEN SPORTKREISSENIOREN

Am 15.November 2018 konnte Sportkreispräsidentin Barbara Eckle ca.60 ehemalige ehrenamtlich Tätige aus den Vereinen des Sportkreises Hohenlohe im Alma-Würth Saal in Gaisbach begrüßen. Sportdirektor Dominik Behr vom Fecht-Club Würth Künzelsau, erläuterte anhand einer interessanten Präsentation die Entstehung des Fecht-Clubs Würth. Dieser wurde 1999 von Reinhold Würth und Emil Beck gegründet, und ist seit 2008 in der Sporthalle der Freien Schule Anne- Sophie beheimatet.130, überwiegend Jugendliche sind aktuell im Verein aktiv.   Der Fechtverein konnte bereits viele Erfolge und Medaillen, sowohl national als auch international, erringen.  Zwei junge Fechterinnen führten die Anwesenden gekonnt in die Grundzüge des Fechtsports mit dem Säbel ein. Seit 1994 setzt sich die Firma Würth als Arbeitgeber mit dem Fit mit Würth- Gesundheitsmanagement aktiv für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter ein. Silke Kruschwitz, die Sporttherapeutin der Firma, referierte über die Inhalte und Ziele ihres Arbeitsfeldes bei der Firma Würth. Es werden Kurse in unterschiedlichen Bereichen angeboten. So gibt es Kurse für Bewegung und Ernährung, Sicherheit und Wohlbefinden. Ebenso gibt es Angebote im Bereich Soziales und Vorsorge. Die Sportkreisseniorinnen und Senioren zeigten sich sehr beeindruckt von dem verantwortungsvollen und präventiven Handeln der Firma Würth. Frau Kurschwitz betonte, dass die Angebote keinesfalls in Konkurrenz zu den Sportvereinen stehen. Mit den Angeboten sollen die Mitarbeiter erreicht werden, die keinem Sportverein zugehören oder sich sonst nicht sportlich betätigen. Es gab es noch eine informative Führung durch die Sporträume der Firma Würth, bevor man im Betriebsrestaurant bei Kaffee und leckerem Kuchen noch gute Gespräche führte.

GESCHÄFTSSTELLENSEMINAR

Am Mittwoch 21.11.2018 trafen sich Mitarbeiter des Sportkreises sowie eine Vielzahl interessierte Vertreter der Vereine zum Seminar „Die Vereinsgeschäftsstelle- Aufbau / Organisation / Kooperation“ im Vereinsheim des TC Kupferzell. Sportkreispräsidentin Barbara Eckle begrüßte die Teilnehmer und den Referenten Manfred Pawlita. Sie freute sich, dass Herr Palwita eigens für dieses Seminar nach Kupferzell gekommen ist. Aufgrund seines großen ehrenamtlichen Engagements, sowie in seiner Funktion als Vizepräsident des WLSB kann Herr Pawlita auf fundiertes Wissen zurückgreifen. Die Veränderung des Umfeldes, der Arbeitswelt und der Wertewandel beeinflussen das Vereinsleben, hierfür gilt es die richtigen Rahmenbedingungen für die Zukunft zu schaffen. Personen für das Ehrenamt zu mobilisieren gestaltet sich zunehmend schwieriger. Umso wichtiger ist es sich als Verein zu fragen: Wo will ich hin? Welche Erwartungen haben wir an unseren Verein? Welches Ziel habe ich? Und vor allem welche Strategie benötige ich um dieses Ziel zu erreichen. Er regte die Teilnehmer an, ihre Vereine zu analysieren und gemeinsam Lösungsansätze zu erarbeiten. Herr Pawlita stellte eine Konzeption für eine Geschäftsstelle vor. In der anschließenden Frage- und Diskussionsrunde wurden viele Erfahrungen, Tipps und Lösungsvorschläge ausgetauscht. Sportkreispräsidentin Barbara Eckle dankte den Teilnehmern für den offenen und informativen Gesprächsaustausch.

EHRUNGEN IM NOVEMBER:

TSV Kupferzell:

Kurt Kraft wurde am 17.11.2018 die WSJ Ehrennadel in Silber verliehen. Alexander PetkovicGerard Kontny und Georgios Vavouras wurden die WLSB Ehrennadel in Bronze  verliehen und Matthias Grund wurde mit der WLSB Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. Die Auszeichnungen wurde von der Sportkreispräsidentin Barbara Eckle an der Jahresfeier vorgenommen.

MELDEN SIE UNS IHRE ERFOLGREICHEN SPORTLERINNEN, SPORTLER UND MANNSCHAFTEN!

Wir bitten alle Vereine nochmals zu prüfen, ob sie ihre erfolgreichen Sportler, Sportlerinnen und Mannschaften für eine Ehrung gemeldet haben, insbesondere Fußballmannschaften die Meister ihrer Klasse wurden. Ihre erfolgreichen Sportler haben es verdient beim 52. Ball des Sports, am Samstag, 23.März 2019 in der Kultura Öhringen geehrt zu werden. Das gleiche gilt für die Kinder und Jugendlichen, deren Ehrung am Sonntag, 24. März 2019, ebenfalls in der Kultura Öhringen stattfindet.

28 000 EURO FÜR ENGAGIERTE SPORTVEREINE

  • WLSB-Sportstiftung vergibt Förderpreise in vier Kategorien
  • Bewerbungsschluss ist am 15. Dezember 2018
  • Sportkreispräsidentin Barbara Eckle ruft die Vereine im Kreis auf, sich mit ihren Projekten zu bewerben

Ideen entwickeln, Kreativität zeigen und Mut zu neuen Wegen beweisen das unterstützt die WLSB-Sportstiftung. Sportvereine aus Baden-Württemberg können sich noch bis 15. Dezember für die Förderpreise 2018 bewerben. In vier Kategorien werden vorbildhafte und außergewöhnliche Projekte gesucht. Pro Kategorie werden je 7000 Euro vergeben – 4000 Euro an den Gewinner und zwei Anerkennungspreise mit je 1500 Euro. Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember 2018.

In der Kategorie „Umwelt und Ressourcen“ werden in diesem Jahr Konzepte und Projekte für den ressourcenschonenden Umgang mit Wasser ausgezeichnet. In der Rubrik „Ehrenamtliches Engagement“ steht dieses Mal die Einbindung von Menschen mit Behinderung in die Vereinsarbeit im Mittelpunkt. Beim Förderpreis für „Soziale Kompetenz“ geht es um die Prävention von Rassismus und Gewalt im Sport und in der Kategorie „Kooperationsmodelle“ liegt der Fokus auf der Zusammenarbeit zwischen Sportvereinen.

„Unsere Vereine im Sportkreis Hohenlohe möchte ich auffordern, sich für die Förderpreise zu bewerben“, sagt Sportkreispräsidentin Barbara Eckle „Sie leisten hervorragende Arbeit und stellen tolle Projekte auf die Beine. Das soll honoriert werden“. Zudem würden die ausgezeichneten Projekte als vorbildhafte Beispiele dienen, an denen sich andere Vereine orientieren können.

Alle Informationen zu den Förderpreisen und zur Bewerbung gibt es unter www.wlsb-sportstiftung.de/foerderung.

TRAININGSENDE – UND WAS DANN?

Projektwettbewerb der Sportkreisjugend Hohenlohe

Round Table unterstützt als Serviceclub vielfältige Aktivitäten in der Region Hohenlohe. Infolge einer Spendenaktion durch Round Table 222 Hohenlohe ist die Sportkreisjugend in der Lage einen weiteren Beitrag zur Unter-stützung engagierter Jugendarbeit in den Hohenloher Sportvereinen zu leisten. So sollen Vereine, die außergewöhnliche Maßnahmen im Bereich der überfachlichen Jugendarbeit anbieten, bei dem Projektwettbewerb in den Genuss einer finanziellen Unterstützung kommen.

Gefragt sind besondere Aktivitäten in der Jugendarbeit eines Vereins, die außerhalb der üblichen Trainingseinheiten stattfinden.

  • Interne Fortbildungen/Schulungen für Mitarbeiter im Jugendbereich
  • Neugründung eines kontinuierlichen (überfachlichen, sozialen) Jugendangebots
  • Aktivitäten, die durch ihren präventiven Charakter gekennzeichnet sind (Ernährung/Drogen….)
  • Generationen übergreifende Aktivitäten
  • Einführung oder Wiederbelebung einer Jugendordnung, die die Partizipation von Kindern und Jugendlichen begünstigt
  • Integrative Maßnahmen
  • Aktionen zur Unterstützung eines guten Zwecks

Jede Abteilung eines Sportvereins kann mit der Einsendung einer Projektbeschreibung einen Geldpreis gewinnen und damit die Jugendkasse aufbessern. Flyer zum Download unter www.sportkreis-hohenlohe.de. Bewerbungen mit Fotos, Presseberichten, ausführlicher Beschreibung bitte schriftlich an die Geschäftsstelle Sportkreis Hohenlohe, Sportkreisjugend, Hindenburgstraße 58, 74613 Öhringen

Stichtag für das Jahr 2018: 31. Januar 2019

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Jugendehrung am 24. März 2019 in der Kultura Öhringen statt.

BESTANDSERHEBUNG 2019

Mit der WLSB-Bestandserhebung werden einmal jährlich die Mitglieder aller WLSB-Vereine statistisch erfasst. Die Bestandserhebung 2019 startet am 1. Dezember. Eine frühzeitige Vorbereitung hilft dabei, fristgerecht und richtig zu melden. Dazu gehört auch, die Kontaktdaten des Vereins zu überprüfen und gegebenenfalls zu aktualisieren. Die Bestandsdaten werden über das Internet-Portal meinWLSB übermittelt – entweder durch manuelle Eingabe oder durch den Upload einer Austauschdatei aus dem Vereinsverwaltungsprogramm. Fragen können Sie an das VereinsServiceBüro richten unter Tel: 0711/28077-128/-129 oder online@wlsb.de.

SPORTKREISBÜRO GESCHLOSSEN

Das Sportkreisbüro ist vom 24. Dezember 2018 bis 04. Januar 2019 geschlossen. Wir wünschen Ihnen allen frohe und besinnliche Weihnachten, geruhsame Feiertage und einen guten Start ins Neue Jahr 2019!