Aktuelles

Projektwettbewerb der Sportkreisjugend Hohenlohe

Den Info-Flyer mit allen Informationen können Sie sich hier ansehen.

Jahresprogramm 2019

27.01.2019
Neujahrsempfang der Jugendarbeit
31.01.2019
Abgabeschluss Projektwettbewerb 2018
23.03.2019
Sportlerball in Öhringen / Kultura
24.03.2019
Jugendehrungen in Öhringen / Kultura
30.06.2019
Weltkinderfest in Künzelsau
29.09.2019
Hohenloher DanceCup in Mainhardt
11.10.2019
Sportkreisjugendtag
31.10.2019
Abgabeschluss Förderanträge
02.11.2019
Jazz- und Modern Dance Show in Öhringen
16.11.2019
Herbsttagung der WSJ in Albstadt
15.12.2019
Abgabeschluss - Meldung für die Jugendehrung
 

 BERICHT Sportkreisjugendtag 11.10.2019 in Garnberg

Neue Mitarbeiter im SKJ-Team

Die Sportkreisjugend Hohenlohe lud am 11.10. 2019 die Jugendmitarbeiter aller Hohenloher Sportvereine und Sportfachverbände zum turnusmäßigen Sportkreisjugendtag ins Bürgerhaus nach Garnberg ein, um neben den parlamentarischen Pflichtaufgaben über ihre Tätigkeiten und Serviceangebote zu informieren. Sportkreisjugendleiterin Petra Hofmann konnte zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Sport begrüßen, bedauerte aber sehr, dass nicht noch mehr Vereinsmitarbeiter zu diesem Abend gekommen sind. Abwechslungsreich und informativ gestalteten sich die Berichte, die von den Mitgliedern des SKJ-Teams vorgetragen wurden. Die Themenpalette erstreckte sich dabei von der Mitarbeit in verschiedensten Gremien, über Weltkinderfest, Zeltverleih, Jazztanzwettbewerb und Showabend bis hin zu Zuschussmöglichkeiten für die sportliche Jugendarbeit, sei es durch Kreismittel oder durch Spenden von Round Table in Form des Projektwettbewerbs „Trainingsende und was dann“. Neu im Serviceangebot der Sportkreisjugend ist ein Spieleverleih von Großspielen, der durch eine Spendenaktion von EBM-Papst im Rahmen eines Spendenlaufs ermöglicht wurde. Alle Aktivitäten, Serviceangebote, wichtige Termine und Links sind im Berichtsheft der Sportkreisjugend Hohenlohe nachzulesen, das auch bei weiteren Veranstaltungen ausgelegt wird. Nach der einstimmigen Entlastung des bisherigen Teams erfolgten die Neuwahlen für die kommende Legislaturperiode. Erfreulicherweise konnten drei weitere Engagierte gefunden werden, die zukünftig die SKJ-Arbeit mit unterstützen. Für ihren langjährigen, zeitintensiven und sehr zuverlässigen Einsatz bei der Sportjugend wurde Sportkreisjugendleiterin Petra Hofmann mit der Ehrennadel in Gold der Württembergischen Sportjugend geehrt. Werner Fischer, der nach 50 Jahren ehrenamtlichen Engagements schon alle traditionellen Ehrungsabzeichen hat, erhielt unter anderem von der Württembergischen Sportjugend die seltene Ehrung des „Multitalents“ und eine sehr persönliche Laudatio von Sigrid Kraft, die über Jahrzehnte ehrenamtliche Wegbegleiterin im Kreisjugendring war.

Eine Ära geht zu Ende

Werner Fischer verabschiedet sich aus der Sportkreisjugend und dem Sportkreis

In allen Vereinen, in der Sportkreisjugend, dem Sportkreis und in allen Jugendorganisationen des Hohenlohekreises war Werner Fischer eine höchst angesehene Persönlichkeit. Auch in den benachbarten Sportkreisen, in den Fachverbänden und den übergeordneten Gremien der Württembergischen Sportjugend fand sein Wort immer wieder Wertschätzung und Anerkennung. Seine große Liebe galt der Jugendarbeit und dem Tischtennis in seinem Heimatverein, der SG Garnberg. Im Februar 1978 wurde er zum ersten Mal in den Sportkreisjugendausschuss gewählt. Einige Jahre war er dann stellvertretender Sportkreisjugendleiter und fast 20 Jahre lang Sportkreisjugendleiter. Zusätzlich übernahm er auch noch mehrere Jahre die Funktion des stellvertretenden Sportkreisvorsitzenden.

Bis zu seinem Ausscheiden am diesjährigen Sportkreisjugentag kümmerte er sich mit größter Sorgfalt um die Finanzen. Unter seiner Führung konnten unzählige Kinder und Jugendliche sich bei jährlichen Veranstaltungen wie der Skifreizeit, den Jazztanztagen, dem Schüleraustausch mit England und vielen weiteren Events kennen lernen, austauschen und Freundschaften schließen. Der Zeltverleih für die Vereine war ein weiteres Steckenpferd. Für eine solche langjährige und erfolgreiche Funktionärstätigkeit wurde Werner Fischer mit allen höchst möglichen Ehrungen des Sportkreises, der Württembergischen Sportjugend und dem Landessportbund ausgezeichnet. Im Jahre 2008 wurde er von der Sparkasse Hohenlohe für sein Lebenswerk, dem Jahrzehnte langen Einsatz für die Jugend mit dem Bürgerpreis geehrt. Die Ernennung zum Ehrenmitglied des Sportkreises im Jahre 2017 war mehr als verdient. Im Jahre 2018 kam dann eine höchst seltene Ehrung dazu. Die Württembergische Sportjugend im Verbund mit dem Sparkassenverband zeichnet jedes Jahr 10 verdiente Funktionäre aus ganz Württemberg als „Vorbilder“ aus. Werner Fischer hat diese Ehrung für seine Verdienste zu Recht erhalten Bei der Verabschiedung am diesjährigen Sportkreisjugendtag erhielt er dann noch eine letzte Auszeichnung, er wurde als „WSJ – Multitalent“ geehrt. Mit Werner Fischer übergibt ein prägender Funktionär und großes Vorbild alle seine Ämter und Verantwortung in andere Hände. Auf sportlicher Funktionärsebene sucht man vergeblich nach einer Person, die gleiches geleistet hat.